Neuer Banner
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Früher und Heute

 

TSC POTSblitz e. V. ist ein gemeinnütziger im Vereinsregister eingetragener Verein.

Am 23.02.1994 gründeten 11 Mitglieder den Tanzsportclub POTSblitz e. V., um den Breiten- und Gardetanzsport zu fördern.

Das Hauptaugenmerk richtet der Verein von Beginn an auf den Gardetanzsport. Daneben wird der Schautanz gepflegt, um mit Auftritten die schmale Vereinskasse aufzufüllen.

 

Der Tanzsportclub POTSblitz ist Mitglied im Landessportbund Brandenburg und im Deutschen Verband für Garde- und Schautanzsport (DVG), der dem Deutschen Tanzsport Verband (DTV) und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) angehört. Qualifizierte und lizenzierte Trainerinnen lehren Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Garde- und Schautanzsport. Die Aktiven nehmen in den Disziplinen Gardetanz Marsch, Gardetanz Polka und Gardetanz Solo an Turnieren teil.
 
Was ist Garde- und Schautanzsport?
Der Gardetanz ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 20er und 30er Jahren zurück zu führen. Karnevalvereine griffen diese Idee auf und schickten auf Ihren Sitzungen Mädchengarden auf die Bühne. In Deutschland wurde in großen Gruppen zu Marschmusik im 4/4 Takt getanzt. Gleichzeitig entwickelte sich in den Niederlanden und Belgien ein anderer Tanzstil. Inspiriert von der slawischen, slowenischen und bayrischen Volksmusik wurde hier zu Polka-Musik im 2/4 Takt getanzt. Heute werden auf den Turnieren des DVG beide Tanzrichtungen stilrein und deutlich voneinander getrennt getanzt und bewertet.
 
Der Wandel vom karnevalistischen Tanz zum modernen Tanzsport zeigt sich auch äußerlich durch die sportlichen Kostüme - Hüte und Perücken gehören der Vergangenheit an. Gardetanz ist mittlerweile zu einer jungen, populären Sportart geworden.
 
Der Gardetanz Marsch ist ein geradliniger, eleganter Tanz mit vielfältigen Schrittkombinationen, Battement-Variationen und Grußpassagen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Synchronität und Präzision.
 
Die Gardetanz Polka besteht aus Folklore-Elementen und Sprungschritten, ergänzt durch akrobatische Elemente wie Spagat, Räder und Überschläge. Charakteristisch ist die spielerische Präsentation.
 
Außerdem bietet der Verein für Auftritte auch Schautänze:
Im Schautanz wird eine tänzerische Darstellung aus einem Mix von Modern Dance, Jazzdance und Klassischem Ballett zu einem bestimmten Thema gezeigt. Die darauf abgestimmten Kostüme machen den Tanz zu einem fantastischen Schauspiel von Farbe und Bewegung.
 
Immer beliebt ist unser CanCan, der seinen Ursprung in Frankreich hatte. Charakteristisch ist dieser für seine weiten Röcke, tiefen Ausschnitte und hohen Beine. 
 

Einen ersten Eindruck von unserem Tanzsport erhaltet ihr hier:

 

Tanzen als Leistungssport
Um uns mit anderen Vereinen zu messen, treten wir bei nationalen Turnieren an. Die Wettkämpfe werden in drei verschiedenen Altersklassen ausgetragen:
  • Schülerklasse (6 bis 11 Jahre)
  • Jugendklasse (12 bis 15 Jahre)
  • Hauptklasse (ab 16 Jahre)

Innerhalb dieser Altersklassen gibt es für die Disziplinen dem jeweiligen Leistungsstand der Aktiven angepasste Startklassen. Man unterscheidet in 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Bundesliga bzw. bei den Solisten in 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und Regionalliga, wobei die 1. Bundesliga die höchste Leistungsstufe darstellt. Um in eine höhere Klasse aufzusteigen gibt es Punktegrenzen. Die Höchstpunktzahl liegt bei 300 Punkten.
 
Über die Qualifikationsturniere, die zu Beginn einer Saison ausgetragen werden, kann man sich die Teilnahme an den Landesmeisterschaften, den Deutschen Meisterschaften und den Europameisterschaften ertanzen. Diese bilden zum Ende den Höhepunkt einer Saison.
 

Der TSC POTSblitz ist hauptsächlich in den Disziplinen Gardetanz Marsch und Polka in allen Altersklassen auf den Turnieren dabei. Zusätzlich starten Garde SolistInnen.
 

Sponsoring
Um die Kosten für Kostüme, Turniere und Busfahrten zu den Turnieren, die verteilt in Deutschland stattfinden, abdecken zu können, versuchen wir mit Auftritten ein wenig Geld in unsere Vereinskasse fließen zu lassen. Aber leider reicht es natürlich nicht aus!

Wir sind wie jeder gemeinnützige Verein auf Spenden oder ein regelmäßiges Sponsoring angewiesen. Ihre Spende hilft dem Verein, Kindern, Jugendlichen, sowie den Erwachsenen eine schöne Freizeitgestaltung zu ermöglichen!

 

Ist Ihr Interesse geweckt? Sollten Sie noch Fragen an uns haben, dann schicken Sie uns einfach eine E-Mail. >> Kontakt <<